21/01/2008
No 1

Lichtheim, Ludwig

geboren 7.12.1845 Breslau, gestorben 13.1.1928 Bern, prot., aus Deutschland. Sohn des Julius, Kaufmanns, und der Henriette geb. Levysohn. ∞ Clara Boas. Medizinstud. in Breslau, Zürich und Berlin, dort 1867 Dr. med. Assistent in Breslau und Halle, 1876 PD in Breslau, 1877 ao. Prof. in Jena, 1878-88 o. Prof. und Direktor der medizin. Klinik in Bern, 1888-1912 in Königsberg, im Ruhestand in Bern. Vielseitiger internist. Kliniker, Förderer der Bakteriologie, Mitbegründer der Neurologie.


Archive
– UB Bern, Lebenserinnerungen
Literatur
– U. Boschung, K. Schopfer, «Ludwig L. und Robert Koch», in Schweiz. medizin. Wschr. 125, 1995, 1715-1725

Autorin/Autor: Urs Boschung